Kuriose Situationen und noch schlimmere Zitate

(Bitte nehmt nicht alles ernst, was hier steht....)

 

 

 

 

11. Juni 2000

 

"Autsch". Das war Wiedi’s überheblicher Kommentar, nachdem sein Masakari einen S-Puls in TM abbekommen hat. Das Autsch blieb ihm im Halse stecken, als er noch einen weiteren S-Puls und 2 Gauss in dieselbe Sektion bekam. Er bekam 3 kritische Treffer und der Reaktor war durch. Ansonsten blieb der Mech vollkommen unbeschädigt.

 

 

 

Datum: unbestimmt

 

Dreßler sitzt in einer 3025er KingCrab (2 AK20).  Irgendwann sieht er sich einer anderen KingCrab und 2 Saladin-Panzern (ebenfalls je eine AK20) gegenüber.  Dreßler’s Kommentar: „Eine Runde halte ich das.“     Wie recht er hatte...

 

 

19. November 2000:

 

Schröders Gladiator bekommt ganz böse einen auf den Sack.  Er würfelt, ob er hochgeht und  es macht Bumm.  Ein 2 Felder entfernter Spector bekommt wegen Schröders 400er Reaktor 40 Schaden ab und ist ebenfalls im Arsch, zwei 3 Felder entfernte Panzer bekommen jeweils 20 Schaden. Dreßler steht direkt neben Schröder und bekommt 80 Schaden. Schröder würfelt den Schaden natürlich in schicken 5er-Gruppen aus und trifft dabei einmal Dreßlers Schädel. Nachdem er, außer vom normalen Waffenfeuer, noch 80 Schaden von Schröder abbekommen hat, legt sich Dreßler natürlich auf die Fresse.  Und selbstverständlich erwürfelt er sich selbst 5 Schaden in seinen Schädel. Das heißt natürlich: Kritisch im Kopf.  Er erwürfelt einen Kritischen und trifft sein Cockpit.  Das Gelächter konnte man garantiert bis Warendorf hören.

 

 

 

19. November 2000:

 

Börgen:            „Scheiße.  Dreckstauben. Keine Opfer da.“

 

Dreßler:           „Fliegen die eigentlich auch in den Süden ?

Börgen:            „Klar, deshalb ist es in Venedig im Winter immer weiß, egal, ob’s schneit oder

nicht.  Es herrscht da Krieg:  Naturschützer gegen Denkmalschützer. Die gehen

da jetzt übrigens mit Gas gegen Tauben vor.  Die locken die mit Futter an und

schmeißen ein Netz drüber.  Und dann werden die in Kisten gesteckt und

vergast !“

 

Dreßler:           „Denken die Tauben dann auch, die müssten nur duschen ?“

 

 

 

19. November 2000:

 

Die Situation:  Udo, Stocki und Börgen stehen mit ihren Mechs in einem Wald und feuern wie bekloppt, ohne sich in den letzten 37 Runden bewegt zu haben.  Irgendwann erscheinen im Wald nebenan Gegnermechs, die aber in dieser Runde nicht wirklich toll schießen können.

„Ich weiß was...  Laß den Wiedenlübbert mal zuerst schießen !!!“   Börgen ist vollkommen von sich überzeugt. 10 Minuten lang ist er vollkommen high und glaubt, er alleine weiß, wie man Wiedi so richtig in’s Klo stecken kann.  Dann sind die Spieler an der Reihe, zu schießen.  Börgen: „Ich sag Euch, laßt uns auf die Wälder schießen und nicht auf die Mechs, die eh keiner trifft !!!“   Udo: „Wieso ?  Ich treff den Berserker mit ner FÜNF !“   Stocki:  „Und ich brauch ne SIEBEN auf den Spector.“    Allgemeines Gelächter erfüllt den Raum.  Börgen:  „Super Sache.  Wiedi, paß auf: der, der, der und der Wald sind jetzt Asche.“

 

 

25. Oktober 2002:

 

Börgen:            „Wat is jetz mit dem Galahad ?  Hat er nu den Torso verloren ?“

 

Wiedi:              Jap.“

Börgen:            „Und den rechten Arm ?

 

Wiedi:              Jap.“

 

Stocki :            „Und wat macht der jetz ?“

 

Wiedi:              „Der kann sich einen kloppen.“

Stocki:             „Wie denn, ohne Arme ???“